Zu Welchem Fisch Gehört Forelle?

Inhaltsverzeichnis:

Zu Welchem Fisch Gehört Forelle?
Zu Welchem Fisch Gehört Forelle?

Video: Zu Welchem Fisch Gehört Forelle?

Video: Zu Welchem Fisch Gehört Forelle?
Video: 6 WICHTIGSTEN Punkte beim FORELLENSEE-ANGELN - mit MICHAEL KAHLSTADT 2023, September
Anonim

Forelle ist der Gattungsname für mehrere Süßwasserfischarten. Alle gehören zur Familie der Lachse. Forellen sind die zahlreichsten Vertreter dieser Familie. Sie kommen in 3 von 7 Gattungen dieser Familie vor.

Forelle ist eine Art Indikator für Wasserverschmutzung
Forelle ist eine Art Indikator für Wasserverschmutzung

Anleitung

Schritt 1

Fische aus der Familie der Lachse, zu denen die Forelle gehört, sind die einzigen, die die Unterordnung der Lachse bilden. Zu allen Zeiten wurde der Lachs von wahren Feinschmeckern als Delikatesse verehrt: Gerichte aus Lachs, Kumpellachs, Rosalachs, Äsche und Forelle wurden oft zusammen mit Störfischgerichten an der königlichen Tafel serviert. Forellen werden wie viele andere Lachsarten auf der ganzen Welt nicht nur wegen ihres köstlichen Fleisches, sondern auch wegen ihres roten Kaviars geschätzt.

Schritt 2

Wie oben erwähnt, ist Forelle zusammen mit Lachs die Sammelbezeichnung für verschiedene Fischarten. Anzumerken ist, dass die Artenunabhängigkeit der Forellen derzeit aufgrund der extremen Nähe dieser Arten zueinander in Frage gestellt wird. Zum Beispiel wird die (echte) Bachforelle oft mit der Seeforelle gleichgesetzt, und dies sind zwei verschiedene Arten von Forellen. Die Abmessungen der Forelle sind wie folgt: Körperlänge nicht über 1 m und Gewicht nicht über 20 kg. Forellen sind in den meisten Fällen 25 cm lang und wiegen 500 g.

Schritt 3

Der Körper der Forelle ist seitlich leicht abgeflacht, die Schnauze ist kurz und abgeschnitten. Die Farbe aller Vertreter dieser Fische ist variabel. Normalerweise sind ihre Rückseiten olivgrün bemalt und die Seiten sind gelbgrün. Oft sind die Seiten der Forelle rot oder weiß gesprenkelt. Der Bauch der Forelle ist gräulich gefärbt, manchmal mit einem kupferfarbenen Schimmer. Die Bauchflossen sind gelb, während die Rückenflossen mit Punkten verziert sind. Männliche Forellen unterscheiden sich von Weibchen durch ihre kleinere Körpergröße, einen größeren Kopf und eine große Anzahl von Zähnen.

Schritt 4

Lachse, zu denen Forellen gehören, leben im Atlantischen und Pazifischen Ozean, in Süßwasserkörpern der nördlichen und mittleren Breiten. Lachse sind anadrome und Süßwasserfische: Sie leben in den Meeren, gehen aber zum Laichen in Süßwasser. Merkwürdig, dass pazifische Lachse eine solche Reise oft mit ihrem eigenen Leben bezahlen. Der größte Laichplatz für Vertreter dieser Familie ist Kamtschatka. Interessanterweise sind Forellen die empfindlichsten Fische gegenüber Wasserverschmutzung. Sie werden häufig in der Abwasserfilteranlage eingesetzt: Tritt ein Giftstoff im Wasser auf, stirbt die Forelle als erste.

Schritt 5

Forellen und andere Lachsarten werden als kommerzieller Fisch geschätzt. Ihre Herstellung erfolgt nicht so sehr wegen des köstlichen Fleisches, das köstlich ist, als wegen des teuren roten Kaviars. Wilderei auf diesem Boden kennt keine Grenzen! Deshalb ist die Population einiger Lachsarten derzeit vom Aussterben bedroht. Einige dieser Fischarten sind im "Roten Buch" aufgeführt.

Empfohlen: