Wie Sieht Eine Britische Katze Aus?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Sieht Eine Britische Katze Aus?
Wie Sieht Eine Britische Katze Aus?

Video: Wie Sieht Eine Britische Katze Aus?

Video: Wie Sieht Eine Britische Katze Aus?
Video: Britisch Kurzhaar - CHARAKTER und PFLEGE 2023, Dezember
Anonim

Unter den Katzenrassen nehmen die Briten einen besonderen Platz ein. Diese Tiere haben einen ruhigen Charakter und angeborenes Wohlwollen, und sie sind auch sehr schön. Die beeindruckende Größe und das dichte Plüschfell verleihen den Tieren einen besonderen Charme.

Wie sieht eine britische Katze aus?
Wie sieht eine britische Katze aus?

Physique-Funktionen

"British" sind groß, während Männer viel größer als Frauen sind. Experten der Rasse gehen davon aus, dass Tiere im Alter von fünf Jahren ihren idealen Zustand erreichen. Zu diesem Zeitpunkt kann eine erwachsene Katze ein Gewicht von 5-8 kg erreichen. Sowohl Katzen als auch Katzen sehen sehr ausgeglichen aus. Sie haben einen dichten Körperbau und starke Knochen. Verlängerte Beine, ein zu kurzer Rumpf oder ein verlängerter Schwanz gelten als Mangel. Das Tier sollte einen kompakten, nicht gestreckten Körper haben, einen massiven Kopf auf einem starken Hals, nicht zu lange, kräftige Beine. Der Schwanz des "Briten" ist flexibel, kurz, an der Basis dick. Es hat eine Kegelform mit einer abgerundeten Spitze.

Britische Katzen haben einen sehr erkennbaren und ausdrucksstarken Maulkorb. Es sollte rund, breit genug sein, mit gut entwickelten Wangen. Die Nase ist mäßig lang, das Profil ist ausgeprägt, aber ohne Stopp, typisch beispielsweise für eine Perserkatze. Die Ohren von Katzen der britischen Rasse sind klein, weit auseinander, ohne Quasten, die Spitzen sind abgerundet.

Die Augen der britischen Katze verdienen besondere Aufmerksamkeit. Sie sind rund, mäßig groß, sehr ausdrucksstark. Die Farbe der Iris ist ebenfalls wichtig - sie sollte sauber und hell sein. Von ausdruckslosen gelblichen oder grünlichen Augen wird abgeraten. Auch der dunklere Umriss der Iris gilt als Defekt. Die Farbe hängt von der Farbe ab. Dunkle Schokolade, schwarze, blaue Katzen haben helle Kupfer- oder Honigaugen, in Farbpunkten sollten sie transparent blau sein und in goldenen, silbernen und gestromten Augen - tiefgrün.

Hauptsache Wolle

Der Hauptvorteil britischer Katzen ist ihr erstaunliches Haar. Es ist dicht, mit einer sehr dichten und langen Unterwolle. Das anhaftende Fell gilt als schwerwiegender Schönheitsfehler. Vollblut Briten haben einen kurzen Samtplüschbezug, der ihre Hände ertränkt. Das Fell sollte weich aber fest sein, sehr glänzend, ohne kahle Stellen. Ein zerlumptes und stumpfes Fell weist auf eine Fehlbildung oder Krankheit des Tieres hin.

Die Farbe der Katze kann beliebig sein. Weiße Flecken werden mit einem festen Fell vermieden. Aber auch Rauchigkeit, Schattierungen, implizite Farbübergänge sind häufig zu finden. Experten identifizieren Dutzende verschiedener Farbtöne, von denen jede einen eigenen Namen hat. Am häufigsten sind blaue Katzen, aber in letzter Zeit sind zweifarbige Farben sehr beliebt: Tabby, Chinchillas und Colour-Points.

Empfohlen: